Bahnbrechendes Mistrade- Urteil des OLG Frankfurt

***Banken müssen technischen Fehler detailliert nachweisen- Organisationmängel bei Einrichtung des Systems stellen keinen Stornierungsgrund dar (!)*** In einem bisher öffentlich wenig beachteten, aber umso interessanteren Rechtsstreit hat das OLG Frankfurt mit Urteil vom 03.05.18 (Az. bekannt) eine amerikanische systemrelevante Großbank in einem Mistradefall im außerbörslichen Handel vollumfänglich zum Schadensersatz an den von Bögelein & Dr. [...]

Bahnbrechendes Mistrade- Urteil des OLG Frankfurt2018-05-30T10:47:50+00:00

Mistrade-Fall: Großer Medienandrang zur mündlichen Verhandlung am LG Frankfurt

Interview im Saal Kamerateam vor Saal Am 15.05.18 um 11.00 Uhr fand am Landgericht Frankfurt der Termin zur mündlichen Verhandlung in Sachen Armin S. ./. BNP Paribas statt, siehe auch bisherige Berichterstattung. Der von Bögelein & Dr. Axmann vertretenen Kläger wurde im Dezember 2015 Opfer einer fehlerhaften Preisfestellung der BNP, die [...]

Mistrade-Fall: Großer Medienandrang zur mündlichen Verhandlung am LG Frankfurt2018-05-16T18:03:05+00:00

RWB- Dachfonds: OLG Bamberg verurteilt Anlageberater zu Schadensersatz in Höhe € 183.354,90

-OLG bestätigt fehlende Eignung zur Altersvorsorge und stellt fehlerhafte Aufklärung zu Weichkosten fest- Das Oberlandesgericht Bamberg hat mit Urteil vom 01.02.18 (Az. bekannt; Urteil nicht rechtskräftig) einen Anlageberater zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 183.354,90 EUR Zug um Zug gegen Übertragung mehrerer RWB- Beteiligungen verurteilt. Das Oberlandesgericht Bamberg bestätigte damit das Urteil des Landgerichtes [...]

RWB- Dachfonds: OLG Bamberg verurteilt Anlageberater zu Schadensersatz in Höhe € 183.354,902018-02-20T09:51:06+00:00

Deutsche und internationale Medien berichteten zu Mistrade- Fall von Bögelein & Dr. Axmann

Der Mistrade- Fall mit einer Schadensumme von über € 152.000.000,- erlangte enorme mediale Aufmerksamkeit. Unter Anderem haben bereits die FAZ, die WELT, das HANDELSBLATT, der FOCUS, BLOOMBERG und die französische Wirtschaftszeitung LES ECHOS neben weiteren Wirtschaftspublikationen teils ausführlich berichtet.  Eine Auswahl der wichtigsten Artikel haben wir nachfolgend gesammelt: https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/article164814287/Daytrader-verlangt-von-BNP-Paribas-wegen-Preisirrtum-152-Mio.html http://www.faz.net/aktuell/finanzen/dank-mistrades-von-bnp-paribas-frankfurter-koennte-reich-werden-15126769.html#void http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/bizarrer-rechtsstreit-ein-millionen-prozess-mit-ungewissen-ausgang/19845514-3.html http://www.focus.de/finanzen/boerse/bank-irrtum-zu-seinen-gunsten-dieser-mann-hatte-ploetzlich-163-millionen-euro-auf-dem-konto_id_5569376.html https://www.lesechos.fr/13/03/2017/LesEchos/22402-119-ECH_un-trader-reclame-161-millions-d-euros-a-bnp-paribas.htm Auch auf [...]

Deutsche und internationale Medien berichteten zu Mistrade- Fall von Bögelein & Dr. Axmann2017-10-19T10:30:13+00:00

Bahnbrechendes Urteil des LG Bamberg: RWB- Dachfonds nicht zur (überwiegenden) Altersvorsorge geeignet

LG Bamberg verurteilt Anlageberater zum Schadensersatz wegen Empfehlung des 4. RWB Global Market Das Landgericht Bamberg hat den Zusicherungen einer größtmöglichen Anlagesicherheit der RWB-Fonds inzident eine deutliche Absage erteilt. Das Urteil geht ausdrücklich von einem bestehenden Totalverlustrisiko aus, was mit einer größtmöglichen Anlagesicherheit u.E. nicht in Einklang zu bringen ist. Mit bemerkenswerter Klarheit stellt das [...]

Bahnbrechendes Urteil des LG Bamberg: RWB- Dachfonds nicht zur (überwiegenden) Altersvorsorge geeignet2018-03-02T07:44:25+00:00

Forum Fonds GbR: Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte reichen zahlreiche Klagen ein

Wie Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte bereits berichtet haben, siehe Pressemitteilungen vom 11.11.2014 unter http://www.boegelein-axmann.com/news-und-media/kapitalmarktrecht/2014/11/429.php,wurde dem Geschäftsführer der Gesellschaft aufgegeben, die unter Verstoß gegen das Kreditwesengesetz angenommen Gelder an die Anleger zurück zu bezahlen. Dieser Aufforderung der BaFin kamen die Gesellschaften jedoch nur teilweise nach. Aufgrund der Rückzahlungsansprüche der Anleger mussten die Gesellschaften jeweils Insolvenz [...]

Forum Fonds GbR: Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte reichen zahlreiche Klagen ein2017-10-18T16:50:20+00:00

Mistrade im außerbörslichen Handel – Société Générale zahlt 150.000,00 € im Vergleichsweg

Ein von Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte vertretener, an den Finanzmärkten tätiger internationaler Spezialfonds orderte außerbörslich Discountzertifikate der französischen Bank Société Générale mit einem Volumen von ca. 1,4 Millionen €. Die beklagte Bank stornierte die Orders aufgrund eines vermeintlich nicht marktgerechten Preis und stellte gleichzeitig einen Mistradeantrag. Der Mistradeantrag wurde nach Ansicht des Landgerichtes zwar [...]

Mistrade im außerbörslichen Handel – Société Générale zahlt 150.000,00 € im Vergleichsweg2017-10-15T21:30:41+00:00

Hanseatisches Oberlandesgericht verurteilt Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in fünf Fällen zum Schadensersatz in Höhe von insgesamt mehr als € 155.000,-

Das Hanseatisches Oberlandesgericht in Hamburg hat in bisher fünf Verfahren den von Bögelein & Dr. Axmann vertretenen Anlegern Schadensersatz in Höhe von mehr als 155.000,- € zugesprochen (Az. bekannt; teilweise rechtskräftig). Die Schadensersatzzahlungen an die Mandanten sind in vier von fünf Verfahren bereits erfolgt. In einem Verfahren wurde Nichtzulassungsbeschwerde zum Bundesgerichtshof eingereicht. Über das Ergebnis [...]

Hanseatisches Oberlandesgericht verurteilt Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in fünf Fällen zum Schadensersatz in Höhe von insgesamt mehr als € 155.000,-2017-10-15T21:32:08+00:00

Göhringer Finanzservice GmbH- Bögelein & Dr. Axmann in mehr als 110 Klageverfahren erfolgreich

Wie bereits mehrfach berichtet, vertreten Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte eine Vielzahl geschädigter Kapitalanleger der Göhringer Finanzservice GmbH. Insgesamt wurde 112 Klagen vor dem Landgericht Karlsruhe eingereicht, kein einziges Verfahren wurde von Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte verloren. Die Gesamtforderungssumme für alle Klagen beträgt mehr als 2,4 Mio €. Sämtliche Verfahren konnten erfolgreich gestaltet werden, [...]

Göhringer Finanzservice GmbH- Bögelein & Dr. Axmann in mehr als 110 Klageverfahren erfolgreich2017-10-15T21:30:06+00:00

BaFin: Deutsche Wohneigentum Gesellschaft betreibt erlaubnispflichtiges Einlagegeschäft OHNE Erlaubnis

UPDATE AM 10.04.13: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat mittlerweile auch für die Deutsche- Wohneigentums- Gesellschaften 01 und 02 GbR den von Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte geltend gemachten Verstoß gegen das Kreditwesengesetz (KWG) festgestellt. Urprüngliche Meldung vom 12.09.12: In einem von Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte initiierten Aufsichtsverfahren der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wurde [...]

BaFin: Deutsche Wohneigentum Gesellschaft betreibt erlaubnispflichtiges Einlagegeschäft OHNE Erlaubnis2017-10-15T21:32:36+00:00